Mägdesprung

 Auf dem Weg nach Alexisbad kam ich durch einen Ort, wo ich scharf abbremsen musste weil mir gleich mehrere Sachen ins Auge fielen. Leider wusste ich nicht, wie geschichtsträchtig der kleine Ort ist, so habe ich nur ein Teil der Gebäude gesehen. So habe ich das VEB Gas- und Heizgerätewerk Mägdesprung und die Carlswerk Maschinenfabrik leider verpasst. Ich habe aber die Herzogliche Eisenhütte fotografiert. An dem Gebäude befindet sich ein Monogramm, in dem sich die drei Buchstaben A, F und C verschnörkeln. Sie stehen für Herzog Alexius Friedrich Christian (1767-1834)

Gegenüber der Eisenhütte steht eine Pension. Einer der prominenten Dauergäste des Hotels war der Architekt Franz Kühnemann (1877-1952).